Das Coronavirus: Information für Patientinnen und Patienten 

Für aktuelle Informationen des BAG klicken Sie hier

 

Wir müssen die älteren Menschen schützen

NDR Info -

  

Liebe Patientin, lieber Patient

 

Das Coronavirus hat die Schweiz erreicht und verbreitet sich. Vielleicht fragen Sie sich, ob nicht gerade der Besuch beim Zahnarzt eine Tröpfchenübertragung wahrscheinlicher macht.

  

Wir versichern Ihnen, dass die normalen Desinfektionsverfahren im Behandlungsraum nach jedem Patienten sowie die Verwendung von sterilen und Einweginstrumenten völlig ausreichend sind, um die Übertragung des Virus zu verhindern.

 

Wir werden unsererseits zusätzliche Massnahmen prüfen, um Sie und das Praxisteam zu schützen.

  

Wir bitten Patienten, die Symptome wie Husten, Atembeschwerden und/oder Fieber über 38 Grad haben, oder sich in den letzten Wochen in betroffenen Gebieten  aufhielten, uns umgehend zu informieren. Je nach der Dringlichkeit der geplanten Behandlung werden wir das weitere Vorgehen evaluieren.

 

Wir informieren uns zudem regelmässig beim Bundesamt für Gesundheit (BAG) über den Stand der Dinge und passen unsere Arbeit gegebenenfalls entsprechend an.

 

Verhaltensregeln des Bundes

Das Corona Virus verbreitet sich in der Schweiz und hat den Kanton Bern bereits erreicht.
Bitte beachten Sie Folgendes:

Das Corona-Virus breitet sich – wie das saisonale Grippe-Virus (Influenza) auch, prinzipiell weltweit aus! Tragen wir dazu bei, die Dynamik zu bremsen.

Längerfristiges Social Distancing ist gefragt.

 

Risikomanagement in unserer Kieferorthopädischen Praxis

  • Falls Sie Kontakt mit einem Grippe- oder COVID-19-Erkrankten hatten, sagen Sie bitte alle Termine bei uns für die darauffolgenden 14 Tage ab und kontaktieren bei Bedarf bitte Ihren Hausarzt.
  • Falls Sie oder Ihr Kind Symptome wie trockenen Husten, Fieber, oder grippeähnliche Symptome haben, sagen Sie bitte unsere vereinbarten Termine ab und setzen sich mit dem Hausarzt in Verbindung. Kommen Sie bitte nicht persönlich zum Absagen vorbei. Erledigen Sie dies bitte von zu Hause aus.
  • Zur Sicherheit erheben wir vor jedem Patientenkontakt aktuell eine Spezielle Grippe- und COVID-19 Anamnese vor Ort und behalten uns vor, die geplanten Massnahmen entsprechend  anzupassen oder auch auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben.

Weitere Informationen

BAG Bundesamt für Gesundheit

Verbreitung des Virus weltweit: Johns Hopkins CSSE

 

Dr .Ulrike Kühn und Praxisteam